6. Schulungsbedingungen

6.1 Findet eine Schulung aus Gründen, die ausschließlich SDS zu verantworten hat, nicht statt, so werden dem Kunden bereits eingezahlte Gebühren spätestens 7 Tage nach dem vereinbarten Schulungsbeginn vollständig erstattet. Darüber hinausgehende Ersatz- oder Ausfallansprüche bestehen nicht. Eine Garantie für das Zustandekommen der Schulung wird nicht übernommen.

6.2 Ist eine Schulung vor Seminarbeginn mit weniger als 3 Personen belegt, so behält sich SDS vor, nach Absprache mit den bisher angemeldeten Teilnehmern die Schulung zu verschieben oder abzusagen.

6.3 Bei Ausfall einzelner Schulungstermine, etwa durch Verhinderung des Dozenten/der Dozentin, werden diese zu einem späteren Termin nachgeholt.

6.4 Der Kunde verpflichtet sich, bei Verhinderung seine Teilnahme an der Schulung so frühzeitig wie möglich zu stornieren. Tritt der Kunde nach verbindlicher Anmeldung von einem Kurs zurück, wird eine Bearbeitungsgebühr von 40 EUR erhoben, bei Rücktritt innerhalb von 7 Kalendertagen vor Schulungsbeginn wird die gesamte Schulungsgebühr fällig, es sei denn, der Kunde benennt einen Ersatzteilnehmer.

6.5 Bei Fehlen des Kunden an einzelnen Schulungsterminen erfolgt keine Erstattung anteiliger Gebühren.

6.6 Die Auswahl der Schulung liegt in der Verantwortung des Kunden und erfolgt unter Berücksichtigung der jeweils angegebenen Lernvoraussetzungen. SDS hilft auf Wunsch bei der Auswahl einer geeigneten Schulung. Für erteilten Rat oder die Verwertung erworbener Kenntnisse übernehmen wir keine Haftung.

6.7 Das Copyright für alle Schulungen und ggf. ausgegebene Unterlagen liegt bei SDS. Überlassene Schulungsunterlagen bzw. Software dürfen vor, während oder nach der Schulung nicht ohne Zustimmung von SDS vervielfältigt oder weitergegeben werden.

Übersicht